http://www.401dishes.com

Warenkorb : 0
0 CHF
zurück zur Liste
28 Feb

Spicy Chicken von 401dishes und Christine Benz

Autor : Gabrielle Heim

Tags: Geflügel, Foto

 

  • 3h
  • gut vorzubereiten
  • Hauptspeise

 

 

Hier eines unserer und Eurer Lieblingsgerichte zum Nachkochen :) und etwas mehr zur Fotografin des tollen Fotos - viel Freude und Spass!

Zutaten für 4 Personen:

1 ganzes Poulet, ca. 1,7 kg.

25ml Sojasauce

60ml Sweet Chili Sauce

etwas rote Currypaste

 

  1. Ofen auf 180° vorheizen. Das ganze Poulet mit der Sojasauce und wenig roter Currypaste einreiben. Das Poulet für ca. 1 ½ Stunden in den Ofen schieben.
  1. Danach das Poulet aus dem Ofen nehmen und eng mit Alufolie einwickeln. Für weitere 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Anschliessend wird das Poulet auseinander gezuzelt, sprich mit einer Gabel das Fleisch abgelöst und zerkleinert.
  1. Das zerkleinerte Pouletfleisch wird nun mit der restlichen Soja- und Sweetchilisauce gemischt und für weitere 30 Minuten mariniert 

Zum Anrichten: 

Poulet auf Stampf mit Brokkoliröschen drapieren. Mit eisgekühltem, feingehobelten Fenchel und z.B. Brunnenkresse, für eine schöne Farbkreation und interessante Geschmacks-Note garnieren.

Tipp:

Rafael Pérez, Inhaber der Vinothek Santé empfiehlt den CAN FEIXES Blanc 2013 dazu - einen frischen, fruchtbetonten und sehr eleganten Weisswein

 

und hier gerne noch etwas mehr zum Foto bzw. der Fotografin...

Wir hatten viel Freude und eine Menge Spass an den tollen Bildern vom Spicy Chicken, die Christine anlässlich einer Reportage zum Dossier Fast Food der Hotellerie und Gastronomie Zeitung schoss. Darum hier mehr zu Christine.

Wer bist Du?
Christine Benz, das Seekind von Walenstadt jetzt in Zürich – ich arbeite als selbständige Fotografin.

Wie bist Du zur Foodfotografie gekommen?
Fotografie ist meine Leidenschaft, ich bin durch die Arbeit als Fotoassistentin bei der Annabelle zur Foodfotografie gestossen und dabei so richtig auf den Geschmack gekommen! So habe ich auch das Team von 401dishes kennengelernt, als ich die Fotostrecke für das Dossier Fast Food der Hotellerie und Gastronomie Zeitung betreute.

Was ist besonders faszinierend an der Foodfotografie? 
Erst mit der Zeit habe ich realisiert, wieso ich mich genau für das Essen im Bild interessiere:
Essen ist für mich ein direkter Bezug zur Natur, es strahlt eine gewisse Bodenständigkeit aus und entfaltet sich in einer unermesslichen Vielfalt!  

Wie oder was inspiriert Dich?
Ich esse nicht nur sehr gerne, sondern bin vorallem immer wieder von Neuem fasziniert, was die Natur uns bietet! Zudem bringt die Foodfotografie die Eigenschaft mit sich, dass ich in den verschiedenen Genres wie Portrait-, Reportage- und Stilaufnahmen arbeiten und mich ausdrücken kann!

 

Kochst Du?
Kochen inspiriert mich, dafür muss ich mir aber genügend Zeit nehmen! Das heisst jedoch nicht, dass ich sehr aufwendig koche! Ein einfaches Weissweinrisotto mit frischem Salbei und ein wenig Parmesan finde ich das Grösste!;)

DANKE Christine :)

Mehr zu Christine findet Ihr auf Ihrer Webseite oder Persönlich!
CHRISTINE BENZ PHOTOGRAPHY

www.christinebenz.com

info@christinebenz.com

 

 

 

 

Schreibe uns

 

Nachricht senden

Partner & Freunde